Der MNU-Landesverband Nordrhein lädt ein zur Herbsttagung „MINT-Bildung für nachhaltige Entwicklung“.

Die Herbsttagung findet am Freitag, 27.09.2019 von 9:00 Uhr bis 16:15 Uhr in der Universität zu Köln (Chemische Institute, Greinstraße 6) statt.

Die Tagung fokussiert auf die neuen Kernlehrpläne G9 und die damit verbundenen Entwicklungen. Für die Tagung konnten wieder zahlreiche renommierte und spannende Referentinnen und Referenten gewonnen werden.

Die Anmeldung zur Tagung erfolgt über folgenden Link:
https://www.mnu.de/extern/mitglieder/anmeldung/index.php?VNr=187952

Hauptvortrag

10:00 – 11:00 Uhr, Kurt-Alder-Hörsaal:
Guido Opheys (Ministerium für Schule und Bildung):
Der neue G9 Bildungsgang und die MINT-Fächer- Bildung für nachhaltige Entwicklung

Vorträge Mathematik

11:15 – 12:00 Uhr, Kurt-Alder-Hörsaal:
Prof. Dr. Benjamin Rott (Universität zu Köln):
Der neue Kernlehrplan NRW – Was ist expliziert und was nicht? – Ein (inter-)nationaler Vergleich
::: zum Abstract

12:15 – 13:00 Uhr, Kurt-Alder-Hörsaal:
Dr. Wolfgang Riemer (Köln / Goethe-Universität Frankfurt):
Digitale Medien? – Auf die Problemstellung kommt es an!
::: zum Abstract

14:15 – 15:00 Uhr, Kurt-Alder-Hörsaal:
Prof. Dr. Michael Meyer (Universität zu Köln):
Von der Entdeckung zur Begründung – Vom Argument zum Beweis
::: zum Abstract

15:15 – 16:00 Uhr, Kurt-Alder-Hörsaal:
Prof. Dr. Johanna Heitzer (RWTH Aachen):
Was ist Mathematik und wie spiegelt sich das im Lehrplan wider?
::: zum Abstract

15:15 – 16:00 Uhr, Seminarraum A:
Dr. Christian von Randenborgh (ZfsL Bielefeld):
Mathematische Argumentationskompetenzen in Klasse 5 gezielt aufbauen und entwickeln
::: zum Abstract

Vorträge Physik

11:15 – 12:00 Uhr, Hörsaal III:
Alexander Küpper (Universität zu Köln):
Die spannende Suche nach Leben im Universum:
Exoplaneten mit Analogieexperimenten im Unterricht thematisieren
::: zum Abstract

12:15 – 13:00 Uhr, Hörsaal III:
Prof. Dr. Christian Zeitnitz (Bergische Universität Wuppertal):
Teilchenphysik – die Bausteine der Materie
::: zum Abstract

14:15 – 15:00 Uhr, Hörsaal III:
Dr. Jan-Philipp Burde (Goethe-Universität Frankfurt):
„Spannung mit Potenzial“ – ein Unterrichtskonzept für die SI
::: zum Abstract

Vorträge Chemie

11:15 – 12:00 Uhr, Experimentalseminarraum I:
Prof. Dr. Dr. h.c. Reinhard Zellner (Universität Duisburg-Essen):
Zuviel CO2 aus dem Verkehr: Ist die Elektromobilität die Lösung?
::: zum Abstract

12:15 – 13:00 Uhr, Experimentalseminarraum I:
Henrike Furken mit Schülerinnen und Schülern (Abtei-Gymnasium Brauweiler):
„Power-to-Gas“ in der Schule

15:15 – 16:00 Uhr, Experimentalseminarraum I:
Prof. Dr. Ralf Giernoth (Universität zu Köln):
Kennzahlen der Nachhaltigkeit – (wie) kann man Nachhaltigkeit messen?
::: zum Abstract

Vorträge Naturwissenschaften

14:15 – 15:00 Uhr, Experimentalseminarraum I:
Prof. Dr. André Bresges (Universität zu Köln):
Lehr-Lern-Labore der Didaktik
„Drohnen, Design-Thinking, virtueller Rhein“
::: zum Abstract

15:15 – 16:00 Uhr, Hörsaal III
Prof. Dr. Jakob Rhyner Universität Bonn
Frühwarnsysteme für Umweltrisiken – Hochwasser, Stürme, Dürren
::: zum Abstract

Workshop Mathematik

11:15 – 13:00 Uhr, Seminarraum A:
Gerd Lanser (ZfsL Köln):
Systematisieren und Sichern
::: zum Abstract

Workshops Physik

14:15 – 16:00 Uhr, CIP-Pool:
Prof. Dr. Christian Zeitnitz (Bergische Universität Wuppertal):
Workshop zur Masterclass für Teilchenphysik
::: zum Abstract

Workshop Chemie

11:15 – 13:00 Uhr, Experimentalseminar II:
Fabian Heyers, Christian Karus (C.C. Buchner Verlag):
Digital Motivieren – Praxisorientierte Beispiele für die Umsetzung des Medienkompetenzrahmens NRW im Chemieunterricht
::: zum Abstract

14:15 – 16:00 Uhr, Labor:
Andrea Schumacher, Caroline Daamen und Schülerinnen und Schüler des AVH-Gymnasium Bornheim:
Das chemische Escape Room

Workshop Technik

11:15 – 13:00 Uhr, Labor:
Thomas Bihlmann (ZfsL Leverkusen):
Anwendung moderner LED im Technikunterricht
::: zum Abstract