Prof. Dr. Christian Zeitnitz, Universität Wuppertal

Die Bausteine der Atome (Quarks und Elektronen) und die Kräften der Natur (elektromagnetische, schwache und starke Wechselwirkung) erlauben es die Prozesse und Eigenschaften der elementaren Teilchen mit sehr hoher Präzision zu beschreiben. Dies geschieht im Rahmen des Standard Modells der Teilchenphysik, welches über die letzten 60 Jahre entwickelt und ausgiebig getestet wurde.

Der Vortrag führt kurz in die Konzepte des Standardmodells ein und beschäftigt sich dann mit dynamischen Aspekten, wie Teilchenzerfälle und die damit verbundenen Besonderheiten der verschiedenen Wechselwirkungen (z.B. Erhaltungsgrößen, Lebensdauern, Zerfallsketten).

Ein wichtiger Aspekt des Standardmodells ist der Higgs-Mechanismus, der für die Generierung der Massen der elementaren Teilchen zuständig ist.

zurück zum Programm der Herbsttagung 2019

Teilchenphysik – die Bausteine der Materie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.