Von der Entdeckung zur Begründung – Vom Argument zum Beweis

Prof. Dr. Michael Meyer, Universität zu Köln Mathematische Operationen durchführen zu können, ist sicherlich ein wesentlicher Inhalt des Mathematikunterrichts. Das Argumentieren bildet hingegen den Kern mathematischen Denkens und Handelns. Die Förderung dieser Kompetenz wird in diesem Vortrag thematisch. Aufgabenbeispiele und

Der neue Kernlehrplan NRW – Was ist expliziert und was nicht? – Ein (inter-)nationaler Vergleich

Prof. Dr. Benjamin Rott, Universität zu Köln Wie sind unsere curricularen Vorgaben für den Mathematikunterricht in Deutschland aufgebaut und warum gerade so? Ein kurzer Blick in die Geschichte zeigt die Entwicklung von den Rahmenrichtlinien über die bundesweiten Bildungsstandards bis zum

Systematisieren und Sichern

Gerd Lanser, ZfsL Köln In einem verständnisorientierten und konstruktivistisch angelegten Mathematikunterricht beginnen neue Unterrichtseinheiten meist mit Erkundungsphasen, in denen sich Schülerinnen und Schüler mit einer neuen Thematik möglichst problemorientiert und sinnhaft beschäftigen. Im Anschluss daran werden die verschiedenen Lösungsansätze oder

Mathematische Argumentationskompetenzen in Klasse 5 gezielt aufbauen und entwickeln

Dr. Christian van Randenborgh, Bielefeld Der neue Kernlehrplan fasst unter der Kompetenz des mathematischen Argumentierens grundlegende mathematische Tätigkeiten zusammen, die das Aufstellen von Vermutungen genauso beinhalten wie das Beweisen oder das Beurteilen der gemachten Argumen­tationskette. Im Vortrag wird aufgezeigt, wie